Frühling

Sommer

Herbst

Winter

Sabine Finkbohner - beraten | bilden | begleiten

Termine

Am Samstag, den 25.05.2019 bewegt die azb in Strengelbach von 9-15 Uhr beim Tag der offenen Tür.

Die Arbeits- und Wohngemeinschaft borna in Rothrist veranstaltet am Samstag, den 15.06.2019 das Chäferfest 19. Wir sehen uns…

Die WBZ Flohmärkte bezeichnen sich als „Schatzsuche mit sozialem Mehrwert“ und finden wiederkehrend in Reinach statt. Die Jahresübersicht 2019 gibt es hier.

Vom 06.04.-16.06.2019 findet in der St. Leonhardskirche St. Gallen eine Erlebnisausstellung über die frühe Kindheit statt. Die Entdeckung der Welt...

Ab Juli 2019 planen wir in Freiburg i.Br. eine inklusive Weiterbildung zur Moderator*in, Botschafter*in und Peer-Unterstützer*in für Persönliche Zukunftsplanung (PZP). Wir freuen uns auf die Anmeldungen.

Sabine Finkbohner - beraten | bilden | begleiten

Austausch

Die neue Homepage vom Verein WINklusion ist sehr empfehlenswert: www.winklusion.ch.

Am Dienstag, den 04.06.2019 trifft sich die Regionalgruppe Netzwerk Persönliche Zukunftsplanung Nordwestschweiz um 18 Uhr in der Stiftung Rheinleben.

Die Masterthesenpräsentation des aktuellen Studienganges MCFKSc findet im Rahmen des 15. Spiessl Symposiums am Samstag, den 15.06.2019 im ZLF des Universitätsspitals Basel statt.

Der neue Studiengang beginnt am 25.10.2019.

Die Bezeichnung des Psychomotorik-Trainings Compflex vereint die beiden Worte „complementär“ und „Flexibilität“. Sie steht für ein spezifisches neurophysiologisches Bewegungstraining, das in den letzten Jahren im Gesundheitsforum Chemnitz entwickelt wurde. Vom 20.-22.09.2019 erwartet uns Modul C zum Thema "Sehen" in Münchenstein.

 

 

 

Fachartikel

Fachartikel

Ändern wir unseren Blick auf das Alter

Die Alterung der Bevölkerung wirft wichtige soziale und ethische Fragen auf, die ältere Menschen, aber auch die gesamte Gesellschaft betreffen. Dieses Outreach-Projekt - finanziert vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF Agora) - zielt darauf ab, die Einstellung und das Verhalten der Gesellschaft gegenüber dem Alter und dem Älterwerden zu verändern, um Diskriminierung und Gewalt gegen ältere Menschen zu verhindern.

Im Rahmen des Projekts werden einem breiten Publikum Kurzdokumentarfilme präsentiert. Sie wurden von Filmstudenten der ECAL (Ecole cantonale d'art de Lausanne) in Zusammenarbeit mit dem Institut und der Haute Ecole de la Santé La Source unter der Leitung des Regisseurs Stéphane Goël (CH) und Mariana Otero (FR) erstellt. Die Vorführungen sind kostenlos.

Quelle: https://ibmb.unibas.ch/en/vieux-alt

Das bin Ich

Sabine Finkbohner

"Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen."
(Mahatma Gandhi)

Mein Name ist Sabine Finkbohner. Ich bin geboren, aufgewachsen und geprägt in einer schwäbischen Kleinstadt. Seit 1962 sammle ich Erfahrungen, Wissen und Dialekte.

Meine Kompetenzen und Talente liegen vor allem in folgenden Bereichen:

  • Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigungen jeden Alters
  • Erwachsenenbildung
  • Beratung in herausfordernden und anstrengenden Lebenssituationen

Ausbildung

2011-2014Master of Advanced Studies in Cranio Facial Kinetic Science
an der medizinischen Fakultät der Universität Basel
2009-2013Eidgenössischer Fachausweis Ausbilderin - berufsbegleitende Weiterbildung
an der EB Zürich
1998-2000Betriebswirtin für das Sozialwesen - berufsbegleitende Weiterbildung
1982-1985Diplom Sozialpädagogin - Studium an der Berufsakademie Villingen-Schwenningen mit Praxissemestern im Haus Engels in Hertingen

 

Umfangreiche Weiterbildungen bezüglich Beratung, Begleitung und Therapie

2015-2016Inklusive Weiterbildung zur Moderatorin in PZP
2007Ressourcenmanagement
2005-2006Gebärdensprachkurse
2005Aggressionsmanagement
2005Workshop im Theater Hora Zürich
2002-2003Führen im beruflichen Alltag – berufsbegleitete Weiterbildung
1999-2009Weiterbildungen zur Begleitung von erwachsenen Menschen mit Beeinträchtigung
1991-1994Lernen durch Bewegung – Edu-Kinesiologie
1991-1994Weiterbildungen zur myofunktionellen Therapie
1986-1999Weiterbildungen zur Förderung von Kindern mit Beeinträchtigung
Seit 2010freiberufliche Referentin im Erwachsenenbereich
1999-2010Wohngruppenleiterin im Wohnheim für Menschen mit kognitiver und physischer Beeinträchtigung
1985-1999Kindergartenleiterin im Schulkindergarten für Kinder mit kognitiver und/oder physischer Beeinträchtigung

Qualitätssicherung

Einzel- und Teamsupervisionen ermöglichen mir die kritische Reflexion meiner Arbeit.
Fachliche und persönliche Weiterbildungen waren und sind für mich selbstverständlich.

Beraten

Sabine Finkbohner - beraten | bilden | begleiten

"Still mit dem Aber!“
(Gotthold Ephraim Lessing)

Manchmal verläuft unser Leben anstrengend und herausfordernd . Dann braucht es eine andere Person, um gemeinsam über die eigene Situation und den weiteren Weg nachzudenken.

Die Fragen sind vielfältig und individuell:

  • Was ist mir in meinem Leben wichtig?
  • Was kann ich gut? Was sind meine Talente?
  • Wie kann ich sie nutzen und einsetzen?
  • Welche Situationen begegnen mir immer wieder und bringen aus dem Gleichgewicht?
  • Was möchte ich lernen und wie kann ich das am besten?

In Einzel- und/oder Gruppengesprächen suchen wir gemeinsam nach Lösungen und denken quer und kraftvoll mit den bisherigen und zukünftigen Möglichkeiten.

Bilden

„Wer von jedem Menschen etwas lernen kann, ist wahrlich weise!“
(Talmud)

Schlippe und Schweitzer gehen in ihren systemischen Grundannahmen davon aus, dass jedes
Verhalten einen Sinn macht, wenn wir den Zusammenhang und die Bedeutung für das gesamte
System kennen.
Die praxisnahe Aus- und Weiterbildung von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung bietet die
Möglichkeit zur Wissenserweiterung, zum Erkennen von eigenen Fähigkeiten und Talenten und
letztendlich zur eigenen Zufriedenheit.
Ich biete die passenden Kursangebote nach den Bedürfnissen und TeilnehmerInnen vor Ort.

Mögliche Themen:

Begleiten

Sabine Finkbohner - beraten | bilden | begleiten

„Was immer du tun kannst oder träumst zu können, fang damit an.
Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich!“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Im griechischen Sprachgebrauch bezeichnet „Agogik“ die Lehre über das professionelle Begleiten von Menschen jeden Alters. Beim personenzentrierten Denken und Handeln steht der Mensch im Mittelpunkt. Die Vorstellungen, Wünsche und Träume von einem selbstbestimmten und guten Leben scheitern teilweise an der Realität und häufig an mangelnder Unterstützung. Persönliche Zukunftsplanung unterstützt Menschen, über ihre persönliche Zukunft nachzudenken. Es geht darum, eigene Vorstellungen zu entwickeln, Ziele zu setzen und diese mit anderen Menschen Schritt für Schritt umzusetzen.
Quelle: www.winklusion.de

Ich biete persönliche Begleitung für Menschen mit Beeinträchtigung im Alltag und/oder in der Freizeit und freue mich auf unsere Begegnungen.

Referenzen

Anbieter, mit denen ich vernetzt bin oder für die ich freiberuflich tätig bin:

Agogis
WINklusion
Facial Kinetics
CI-Selbsthilfegruppe Hochrhein
Sinnsein
Logopädie bewegt
Lebensbausteine
Emotionskultur
Persönliche Zukunftsplanung

Kontakt

Information

Melden Sie sich bei Interesse bei mir:

info@sabine-finkbohner.de

+49 (0) 77 41 67 03 83

+49 (0) 173 66 93 65 2

Adresse

Weilheimer Str. 25
79761 Waldshut-Tiengen
Deutschland

Name
Email
Nachricht
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sabine-finkbohner.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Code
Code